Vorteile einer Dachbodendämmung

Es ist allgemein bekannt, dass der Dachboden ein wahres Wärmeleck darstellen kann. Ein ungedämmter Dachboden gibt viel Wärme nach außen ab und wird damit all zu oft zum Heizkosten Monster. Pro Quadratmeter rechnet man zwischen 10 bis 16 Litern Heizöl pro Jahr, die über die ungedämmte oberste Geschossdecke entweichen. Diese Kosten allein sind Anlass genug über eine nachträgliche innere Dachdämmung nachzudenken, aber es ergeben sich auch noch weitere Vorteile:

Die Kosten für eine nachträgliche Dachbodendämmung sind gering, aber das Einsparpotenzial enorm. Bis zu einer Dämmung des Dachbodens wird dieser ständig mitgeheizt, wobei sich die Wärme, angekommen in der obersten Geschossdecke, verflüchtigt und der Wärmeeffekt sprichwörtlich verpufft. Mit einer gut ausgeführten Dachbodendämmung erschließen Sie ein hohes Energiesparpotenzial. Im Idealfall senken Sie damit die Heizölkosten pro Quadratmeter weit unter einen Wert von 5 Litern.

Die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) bieten aktuell Anlass, sich mit einer Dachbodendämmung auseinanderzusetzen. Denn neben den Vorgaben der EnEV, gelten im Einzelfall sogar Nachrüstverpflichtungen für das Ende des laufenden Jahres 2015.

Eine begehbare Dachbodendämmung schafft zusätzlichen Wohnraum, steigert also den Nutzen und den Wert Ihres Hauses. Gleichzeitig können Sie durch eine rundum Dämmung des Dachbodens für angenehme Temperaturen bzw. ein angenehmes Raumklima in den Sommer- und Wintermonaten sorgen. Gleiches gilt natürlich auch für Neubauten.

Aufgrund des großen Wärmeverlustes gilt die Dachbodendämmung als eine der sinnvollsten und rentabelsten Maßnahmen im Bereich der nachträglichen Sanierungsmöglichkeiten. Ein geplanter Ausbau des Dachbodens muss also nicht unmittelbar bevorstehen, um die Rentabilität einer Wärmedämmung des Dachbodens zu nutzen. Denn auch die Dämmung ohne eine konkrete Wohnraumerweiterung spart Ihnen bares Geld ein.

Dachbodendämmung selber machen! Das ist sicherlich ein entscheidender Vorzug, der es Ihnen noch leichter macht eine Dachbodendämmung zu installieren. Grundlegend kann jeder Hausbesitzer die Dämmung der obersten Geschossdecke selbst durchführen. Das spart zusätzlich Kosten ein und minimiert den Planungsaufwand.
Die Dämmung des Dachbodens ist zusammengefasst eine sehr rentable, dennoch günstige und zugleich eine leicht zu erledigende Dämmmöglichkeit. Der Einsatz ist im Verhältnis zum Nutzen unschlagbar. 

Dachbodendämmung: Das Material für die perfekte Dämmung

Möchten Sie Wohnraum schaffen, soll also der Dachboden auch begehbar sein, sollten Sie Dämmmaterialien kombinieren:

Sie können zum Beispiel einen lückenlos verlegten Klemmfilz oder Dämmfilz und druckfeste Platten für den Boden nutzen. Prinzipiell ist auch eine Schüttdämmung, bzw. der Einsatz von anderen Dämmmaterialien denkbar. Gerade eine druckfeste Dämmplatte bietet Ihnen zudem noch den Mehrwert eines ausgezeichneten Schallschutzes.

Für welches Material Sie sich schließlich entscheiden, hängt natürlich von Ihrem Vorhaben ab. Das ausgewählte Material sollte aber folgende Eigenschaften aufweisen:

Richtig verlegen: Keine Effektivität ohne das nötige Augenmaß. Verlegen Sie Ihre Dämmmaterialien immer lückenlos, um Wärmebrücken auszuschließen und ein optimales Ergebnis zu erzielen.

WLG: Achten Sie auf die passende Wärmeleitgruppe um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Dabei gilt: Umso kleiner die WLG, umso höher die Dämmleistung. Eine Wärmedämmung mit einer WLG von 035 ist in den meisten Fällen die passende Wahl (Die Vorgaben der EnEV hierbei berücksichtigen). Die WLG unserer Produkte finden Sie zumeist bereits im Artikelnamen.

Tauwasser: Ihre Dämmung ist nur so gut, wie Ihr passend ausgewähltes Material! Je nach Anforderung Ihres Dachbodens, sollten Sie darauf achten einen ausreichenden Diffusionswiderstand zu gewährleisten, um einer Schimmelbildung vorzubeugen. Hier ist auch der Einsatz des passenden Zubehörs wichtig.

Zubehör: Keine langlebige Dämmung ohne das richtige Zubehör! Dampfbremsfolien sind etwa bei Holzkonstruktionen unverzichtbar, um Balkendecken aus Holz zu schützen.

Ihre Markenprodukte für die optimale Dachbodendämmung zu günstigen Preisen halten wir für Sie bereit. Zum Beispiel den Klemmrock 035 von Rockwool:

Klemmfilz (Spannfilz) für die Dachbodendämmung - Zwischensparrendämmung:

• ROCKWOOL KLEMMROCK 035:

Rockwool Qualität: Nichtbrennbare Steinwolle in einer hoch komprimierten Rolle für die Zwischensparrendämmung. Für die passgenaue Dämmung zwischen den Sparren auf Maß geschnitten. Ein Verschnitt bei der Verarbeitung ist damit beinahe ausgeschlossen. Anwendbar für die Dämmung zwischen den Sparren auch ohne Belüftung.

Vorzüge:

Wärmedämmstoff für Gebäude – werksmäßig hergestellte Steinwolle (SW)
gem. DIN EN 13162
nichtbrennbar, Euroklasse A1
Schmelzpunkt > 1000° C
wärme- und schalldämmend
hoch komprimiert
diffusionsoffen
rationell zu lagern und zu transportieren
schnell und einfach zu verlegen
recycelbar
Geeignet für die Zwischensparrendämmung

Bodendämmplatten für die Dachbodendämmung:

Bachl PUR/PIR Dämmplatten Alu 024 (Elementgröße 1250 x 625mm)
Bodendämmplatte mit hoher Druckfestigkeit (bei 10% Stauchung): ≥100 <150 kPa
und einer Wärmeleitgruppe von 024, für folgende Anwendungsbereiche: Dachbodenelement begehbar, Innendämmplatte, Untersparrendämmplatte, Außendämmplatte (Außendämmumg der Wand hinter Bekleidung).

Bachl Styropor Trittschall-Dämmplatte EPS 040 (Des sg.), Elementgröße 1000 x 500
Trittschall-, Schall- und Wärmedämmung aus Styropor bei Verkehrslasten bis 5,0kN/m², Steifigkeitsgruppe 30, R-Wert 0,333.

Ihr Team von 1a Dämmstoffe

Falls Sie Fragen rund ums Dämmen und Isolieren oder zu bestimmten Artikel haben, dann können Sie uns jederzeit eine Email schreiben oder uns unter der 06181/6711-222 anrufen.


 Hat Ihnen der Beitrag gefallen? 

Facebook Logo

 Teilen Sie den Beitrag auf Facebook 

Weitere Informationen finden Sie auch auf Google Plus und YouTube   


Passende Artikel

  • Isover Integra Klemmfilz ZKF 1-035 Zwischensparrendämmung

    Isover Klemmfilz Integra ZKF 35 für die Zwischensparrendämmung  Der Isover Integra ZKF 1-035 Klemmfilz aus Glaswolle, ist die erste Wahl für die Dämmung der Sparren Zwischenräume. Die Brandschutzklasse A1 (nichtbrennbar), die sehr gute Wärmeleitfähigkeit und die einfache Montage, machen den Isover Integra ZKF 1 035 zur geeigneten Wahl für die Zwischensparrendämmung . Die...

    ab 3,79€/m²

    Lieferzeit 3 bis 7 Werktage

  • Rockwool Klemmrock 035 Zwischensparrendämmung

    Rockwool Klemmrock 035 für die Zwischensparrendämmung Rockwool  Qualität bei 1a Dämmstoffe: Klemmfilz als nichtbrennbare Steinwolle (Euroklasse A1) in einer hoch komprimierten KlemmfilzRolle, garantiert einen leichten Transport und eine einfacheZwischensparrendämmung. Für die passgenaue Dämmung zwischen den Sparren, ist der Klemmfilz von Rockwool auf Maß geschnitten. Dadurch gelingt...

    ab 12,85€/m²

    Lieferzeit 3 bis 7 Werktage

  • Bachl Styropor EPS 040 Trittschall-Dämmplatte

    Bachl Styropor Trittschall-Dämmplatte EPS 040 EPS 040 DES sg Trittschall-, Schall- und Wärmedämmung aus Styropor / EPS für Wohnungstrenndecken bei Verkehrslasten bis 5,0kN/m² Steifigkeitsgruppe 30 R-Wert 0,333 Elementgröße 1000 x 500

    ab 1,55€/m²

    Lieferzeit 3 bis 7 Werktage

  • 0,00 €

    Lieferzeit ca. 5 Tage