Fassadendämmplatte (VHF) zur Außendämmung

Fassadendämmplatten für die Dämmtechnik vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) werden für die Außendämmung von Wänden verwendet. In unserem Sortiment finden Sie diffusionsoffene FDP 2 oder FDP 32 Fassadendämmplatten, die sich aufgrund der wasserabweisenden Eigenschaft optimal für den Einsatz an vorgehängten Fassaden eignen. In unserem Sortiment finden Sie passende Dämmplatten von URSA zu günstigen Preisen.

  • URSA Fassadendämmplatte FDP 2/Vs: URSA Fassadendämmplatte FDP 2/VsWasserabweisend ausgerüstete...

    ab 1,79€/m²

    ab 21,53 € / Paket (Inhalt: 12m²)

    Lieferzeit 7 bis 14 Werktage

  • "URSA Fassadendämmplatte FDP 32/Vs: Wasserabweisend ausgerüstete Wärmedämmplatte aus Glaswolle,...

    ab 4,00€/m²

    statt 41,34 € ab 35,96 € / Paket (Inhalt: 9m²)

    Lieferzeit 7 bis 14 Werktage

Fassadendämmplatten (VHF)

Die Außenwände vor Wärmeverlust zu schützen, gelingt durch eine Dämmung der Fassade mit der Dämmart vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF). Wie im Namen der Fassadendämmung schon erwähnt, zeichnet sich diese Dämmtechnik durch die Luftschicht, die sich zwischen dem gedämmten Gebäude und der Wetterhaut befindet aus. Der so genannte Hinterlüftungsraum ist meist zwei bis vier Zentimeter breit und sorgt für eine Luftzirkulation. Durch den Einsatz von Fassadendämmplatten wird das Risiko von Wärmebrückenverringert. Dabei sollte man darauf achten, die Dämmung der gesamten Fassade im Blick zu haben, um möglichst effektiv zu dämmen. Bei dem zweischichtigen System der VHF werden in den meisten Fällen mineralische Dämmstoffe der Wärmeleitfähigkeitsgruppen 035 bis 032 verwendet. Für die Außendämmung der Wand hinter der Bekleidung können Sie zum Beispiel auf die URSA-Fassadendämmplatte FDPzurückgreifen.